Weichtiere oder Mollusken

Die Welt der Weichtiere / Mollusken

Weichtiere, wie der Oberbegriff der Schalentiere und Kopfüßer zoologisch richtig heißt, sind normalerweise nicht bei jeden auf dem täglichen Speiseplan.
Wenn ihr euch aber diesen kulinarischen Leckereien zuwendet, macht es Sinn, die groben Einteilungen der unterschiedlichen Familien zu kennen.

Zoologisch sind die Schalentiere und Kopffüßer in der Gattung der Weichtiere/Mollusken beheimatet.
In der Küchensprache hat sich über die Jahre jedoch die Einteilung in Schalen- und Weichtiere durchgesetzt
Wir haben diese Aufteilung auch in unseren Bereichen so beibehalten und für euch genauer dargestellt.

Zu den Schalentieren gehören die vielen Arten von Muscheln, Austern und Schnecken, wobei von der eigentlichen Rubrik der Weichtiere z.B. Kopffüßer, wie der Tintenfisch, Kalmar oder Krake am bekanntesten sind.
Weitere für die Ernährung zunehmend bedeutende Meeresfrüchte wie z.B. die Algen, Seeigel oder Seegurken sind in einer separaten Rubrik zusammen gefasst und vorgestellt.
Die meisten
Mollusken sind im Meer beheimatet, einigen Arten dieser Tiere haben ihren Lebensraum aber auch im Süßwasser oder an Land.
In unseren Auflistungen haben wir uns auf die zwei kulinarisch bedeutendsten Mollusken-Arten, die Schalentiere und die Weichtiere/Kopfüßer beschränkt und die jeweils wichtigsten Vertreter dieser Gruppen aufgeführt.
Schalentiere kommen heute größtenteils nicht mehr aus Wildbeständen, sondern werden
weltweit erfolgreich in Aquakulturen gezüchtet.

Die Schalentiere können wiederum hinsichtlich ihres Gehäuses in Muscheln und Schnecken unterteilt werden.
Beide Familien besitzen kein Innenskelett oder Wirbel, wobei die Muschel 2 Schalen besitzen, während die Schnecken nur ein einteiliges, spiralförmiges Gehäuse haben.

 

Aufbau der Weichtiere

Allgemein sind unter der Familie der Mollusken wirbellosen Weichtiere gemeint, deren Körper meist in die 4 Abschnitte Kopf, Fußmuskel, Organe und Schale gliedert sind.
Je nach Tierart und Gattung sind diese Abschnitte unterschiedlich ausgeprägt und haben individuelle Eigenschaften.
So dient der Fuß bei den vielen Weichtiergruppen zur Fortbewegung, aber auch Haftung an Oberflächen.
Der Kopf ist mit den Sinnesorganen aber auch einer Mundöffnung inklusive einer Zunge, Tentakel, Augen ausgestattet.
Der Eingeweidesack beinhaltet die lebenswichtigen Organe, zudem umschließt der Mantel der Mollusken den Körper
Dieser Mantel dient größtenteils zum Schutz und ist aus einer beständigen Kalkschicht, die das organische Leben der meisten Mollusken lange überdauert.
Bei höheren Mollusken Arten wie z.B. bei den Kopffüßern ist der Mantel nach innen gewandert und zudem für den statischen Antrieb verantwortlich.

Bedeutung für die Ernährung

Ernährungsphysiologisch gesehen

Angebotsformen

Weichtiere werden in unterschiedlichen Angebotsformen im Handel angeboten.
Frischemerkmale

Kontakt

Meistervereinigung Service GmbH
Drei-Kreuz-Straße 3
89584 Ehingen-Dächingen

Tel: +49 (0) 7395 331
Fax: +49 (0) 7395 1095

[email protected]

Newsletter
Abonieren sie unseren Newsletter um regelmässig von Meisterlich Geniessen informiert zu werden.
Meisterlich Geniessen
© 2022 Meisterlich Geniessen | 
8px.com
ImpressumDatenschutz